Prof. Dr. med. Dietrich Abeck
 

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

apl. Professor für das Fachgebiet Dermatologie und Allergologie an der Technischen Universität München

Mitglied des Prüfungsausschusses im Gebiet Haut- und Geschlechtskrankheiten der Bayerischen Landesärztekammer

Mitglied des Facharbeitergremiums „Haut- und Geschlechtskrankheiten“ der Bayerischen Landesärztekammer

Konsiliartätigkeit:
Krankenhaus Neuwittelsbach, Renatastraße  71, München


Ausbildungsrelevante Daten:

  • Studium der Humanmedizin 1979-1985 an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Promotion April 1986, München: Abhängigkeit der in vitro-Empfindlichkeit von Neisseria gonorrhoeae gegenüber verschiedenen Cephalosporinen und Penicillin G von der genetisch determinierten Markern Auxotyp und Serumresistenz, Habilitation April 1994, Hamburg
  • Mechanismen der Erreger-Wirts-Interaktion beim Ulcus molle, 31.08.2003 C3–Professur a. L. für Klinische Dermatologie 1998, Technische Universität München

 
Klinische Tätigkeit (1987-2003)

  • 15.12.1987 – 30.03.1991 Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie. Klinikum Innenstadt der Ludwig-Maximilians-Universität (Direktor: Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco)
  • 30.03.1991 – 31.06.1995 Hautklinik des Universitäts-Krankenhaus Hamburg-Eppendorf (Direktor: Prof. Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring)
  • 01.07.1995 - 31.08.2003 Leitender Oberarzt der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie am Biederstein der Technischen Universität München (Direktor: Prof. Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring) Leiter der Abteilung für Photodiagnostik und -therapie

Auszeichnungen und Stipendien:

  • Ausbildungsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft am Clinical Research Centre, Department of Sexually Transmitted Diseases (Head: Prof. Dr. David Taylor-Robinson) Juni 1986 bis Dezember 1987
  • Paul Gerson Unna-Reis, 1990
  • Basotherm Goldmedaille, 1992
  • International Prize of the La Roche-Posay Foundation, 1998

 
Mitgliedschaft bei Fachzeitschriften und Verbänden:

  • Editorial Board „American Journal of Clinical Dermatology“
  • Beirat „Allergologie“
  • Beirat „Mykologie Forum“
  • Beirat „pädiatrie hautnah”
  • Beirat „hautnah dermatologie“
  • „consilium infectiosum“

 
Mitgliedschaft in Fachgesellschaften:

  • Deutsche Dermatologische Gesellschaft
  • Arbeitsgemeinschaft für Dermatologische Infektiologie e. V.
  • Deutsche STD Gesellschaft
  • Mykologische Gesellschaft
  • Arbeitsgemeinschaft für Pädiatrische Dermatologie
  • Deutsche Gesellschaft für Allergie- und Immunitätsforschung
  • Arbeitsgemeinschaft für Photodermatologie

 
Publikationen:

  • > 180 Originalpublikationen
  • > 40 Übersichtsarbeiten
  • > 30 Buchbeiträge
  • > 400  klinische bzw. wissenschaftliche Vorträge
  • > 50 Seminare
  • 6 Bücher als Mitherausgeber, u.a. Abeck D., Cremer H (Hrsg.) Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter. 3. Auflage, Steinkopff, Darmstadt (2006), Abeck D., Ring J (Hrsg) Atopisches Ekzem im Kindesalter. Steinkopff, Darmstadt (2002), Abeck D., Fölster-Holst R Was fehlt meinem Kind bei Neurodermitis. Thieme, Stuttgart (2006). Abeck D. Häufige Hauterkrankungen in der Allgemeinmedizin. Springer; 2. Auflage  (2011)

Liste aller Publikationen

 

Klinische Studiendurchführung:

  • Betreuung zahlreicher klinischer Phase III – Phase IV-Projekte im Rahmen nationaler wie auch internationaler Multicenter-Studien sowie auch wiederholt Funktion als LKP

 
Ehrenamtliche Tätigkeit:

  • Mitglied im Kuratorium Kinderkrebsvorsorge e.V.


(München, den 24. Juni 2013)